Wirtschaftsingenieurwesen | Bachelor

Jetzt online bewerben

Short Facts
  • Organisationsform: Vollzeit & Berufsbegleitend | Deutsch
  • Studiendauer: 6 Semester | 180 ECTS
  • Voraussetzungen: Hochschulreife oder einschlägige berufliche Qualifikation mit Zusatzprüfungen
  • Akademischer Grad: Bachelor of Science in Engineering | BSc oder B.Sc.
  • Nächster Studienstart: Herbst 2018
    Bewerbung: laufend

Vor dem Studium

Vor dem Studienstart tauchen so manche Fragen auf: Was lernt man im Wunsch-Studium? Wie bewirbt man sich dafür? Welche Voraussetzungen müssen für die Zulassung zum Studium erfüllt sein und bis wann muss die Bewerbung eingereicht werden? Welche Berufsmöglichkeiten eröffnen sich nach Studienabschluss? Die Antworten auf diese Fragen gibt die nachfolgende Übersicht zum Studium.

Übersicht

Wirtschaftsingenieurwesen ist ein interdisziplinäres Studium, das aus ingenieurwissenschaftlichen und wirtschaftswissenschaftlichen Teilen besteht.

Der Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen (WING) in Vollzeit- und berufsbegleitender Form besteht aus ingenieur- und wirtschaftswissenschaftlichen Inhalten. Er vermittelt auf interdisziplinäre Weise Kenntnisse in technisch-naturwissenschaftlichen Fächern sowie wirtschaftliches Know-how, Social- und Soft Skills und Praxiserfahrung. Komplexe Problemstellungen an der Schnittstelle von Produktion und Management werden erfasst und analysiert.

Der zukunftsorientierte Studiengang richtet sich an Menschen, die sich für die Schnittstelle von Technik und Wirtschaft in internationalen oder heimischen Unternehmen interessieren. Technologielösungen unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu analysieren, begeistert sie besonders. Ziel ist, in komplexen Wirtschaftsprozessen mitwirken zu können und dabei den Überblick zu bewahren.

Kontakt
Gerhard Hillmer
FH-Prof. Dr.-Ing. Gerhard Hillmer, MSc Leiter Department & Studiengang +43 512 2070 - 4100

Bei Fragen zum Studium kontaktieren Sie uns unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel:+43 512 2070-4103


Zulassung

Bewerbungen zum Studium werden laufend entgegengenommen. Die vollständigen und aussagekräftigen Unterlagen werden online eingereicht. Bewerbungen für mehrere Studiengänge am MCI parallel sind möglich und willkommen, sofern die Motivation zu den gewählten Studien schlüssig dargelegt werden kann. In diesem Fall ist die endgültige Studienwahl im Anschluss an die durchlaufenen Aufnahmeverfahren zu treffen.

  Bewerbungsfrist

Aufnahmeprüfung
& Interview

Termin 1 27.11.2017* 11.12.2017
Termin 2 05.02.2018 26.02.2018
Termin 3 02.04.2018 23.04.2018
Termin 4 07.05.2018 28.05.2018
Termin 5 04.06.2018 25.06.2018

 

*empfohlen für Bewerber/-innen aus EU -Drittstaaten

Zum Studium grundsätzlich zugelassen sind

  • Personen mit Hochschulreife (Matura bzw. Abitur, einschlägige Studienberechtigungs- oder Berufsreifeprüfung etc.)
  • Personen ohne Hochschulreife mit einschlägiger beruflicher Qualifikation (z.B. Lehr-, Fach- oder Werkmeisterschulabschluss, deutsche Fachhochschulreife etc.) und Zusatzprüfungen in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Physik und Darstellende Geometrie.

  • Werdegang (20%)
  • Schriftliche Aufnahmeprüfung (30%)
  • Kommissionelles Bewerbungsgespräch (50%)

Im Studium

Ein MCI-Studium zeichnet sich durch inhaltliche Qualität, Wirtschaftsnähe sowie Internationalität aus. Studierende sammeln durch enge Zusammenarbeit mit unseren Partnern aus der Wirtschaft sowie dem integrierten Berufspraktikum wertvolle Praxiserfahrung. Persönlichkeitsentwicklung wie auch der Erwerb von sozialen und interkulturellen Kompetenzen bilden gleichermaßen einen wesentlichen Bestandteil des Studiums wie die Vermittlung von umfassendem fachlichem Know-how.

Wirtschaftsingenieurwesen

Neben den ingenieurwissenschaftlichen und mathematisch-naturwissenschaftlichen Grundlagen werden im Zuge des Studiums auch Inhalte aus Produktionstechnik und Management vermittelt. Prozessoptimierung, Durchführung von Betriebsanalysen, Instandhaltung von technischen Anlagen uvm. stehen ebenso auf dem Lehrplan. Im Zentrum steht dabei immer ein praxisbezogener Ansatz in Form von konkreten Projekten oder Fallstudien.

Facts

Organisationsform
Vollzeit & Berufsbegleitend | Deutsch
Semesterzeiten
Vollzeit:
Wintersemester: Anfang Oktober – Ende Januar
Sommersemester: Anfang März – Ende Juni
Berufsbegleitend:
Wintersemester: Anfang September – Anfang Februar
Sommersemester: Mitte Februar – Mitte Juli
Aufbau
1.-2. Semester: Grundlagen- und Kernfächer
ab 3. Semester: Vertiefung & Spezialisierung
5. Semester: Internationales Semester (an Partneruniversität oder am MCI)
6. Semester: 12-wöchiges Berufspraktikum im In- oder Ausland, Bachelorarbeiten und Bachelorprüfung
Studienbeitrag
Für Studierende aus EU- & EWR-Staaten: EUR 363 / Semester zzgl. gesetzlichem ÖH-Beitrag.
Details und Informationen für Studierende aus Drittstaaten finden Sie unter Zulassung.

Module im Überblick

Fach%
Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen 30%
Mathematisch-naturwissenschaftliche Grundlagen 20%
Produktionstechnik & Management 16%
Berufspraktikum / Bachelorarbeiten / Forschung & Entwicklung 16%
General Management 11%
Schlüsselkompetenzen / Englisch 7%

Studienplan

 123456
Mathematik I, II, III 4 | 5 4 | 5 3 | 4      
Technische Physik 3 | 5          
Chemie I, II 3 | 4 3 | 4        
Betriebsinformatik / Datenbanken 2 | 3          
Technische Mechanik I / Werkstoffkunde 4 | 5          
Technische Mechanik II / Apparatebau   3 | 4        
Konstruktion & CAD 3 | 4          
Fertigungstechnik   2 | 4        
Maschinenelemente   3 | 4        
Elektrotechnik   3 | 4        
Elektrische Energie- & Antriebstechnik     3 | 4      
Fluiddynamik     3 | 4      
Mess-, Steuerungs- & Regelungstechnik       3 | 4    
Mechanische Verfahrenstechnik       4 | 5    
Technische Thermodynamik       3 | 4    
Fluidverfahrenstechnik         3 | 4  
Anlagen- & Prozesstechnik         4 | 5  
Automatisierungstechnik         4 | 5  


Semesterwochenstunden | ECTS-Credits

 123456
Wirtschaft & Management Grundlagen für Ingenieure   1 | 1        
Betriebliches Rechnungswesen     3 | 4      
Investition & Finanzierung     1 | 1      
Personalmanagement     1 | 2      
Führung & Mitarbeiterentwicklung     1 | 2      
Change Management & Organisationslehre     1 | 1      
Strategisches & Operatives Marketing         2 | 2  
Strategisches Management         1 | 1  
Management & Führung         1 | 1  
Innovation & Startup         2 | 3  
Einführung in die Volkswirtschaftslehre         1 | 1  


Semesterwochenstunden | ECTS-Credits

 123456
Einführung Wirtschaftsingenieurwesen 4 |          
Supply Chain Management: Grundlagen der Logistik   1 | 1        
Supply Chain Management: Angewandte Logisitik     1 | 1       
Fabrikplanung     1 | 2      
Prozessanalyse & -management     1 | 1      
Produktionsplanung & -management       2 | 2     
Lean Practice Lab       1 | 1    
Produktion der Zukunft       1 | 1    
Rechtliche Grundlagen       2 | 2    
Qualitätsmanagement & Operational Excellence       1 | 1    
Technischer Einkauf & Vertrieb       2 | 4    
Business Simulation         2 | 4  
Projekte       2 | 4 2 | 4  


Semesterwochenstunden | ECTS-Credits

 123456
Schlüsselkompetenzen I / Englisch I 4 | 4          
Schlüsselkompetenzen II / Englisch II    3 | 3        
Schlüsselkompetenzen III / Englisch III      4 | 4      
Schlüsselkompetenzen IV / Englisch IV       2 | 2     


Semesterwochenstunden | ECTS-Credits

 123456
Seminar Berufspraktikum / Bachelorarbeiten           2 | 2
Berufspraktikum            | 15
Bachelorarbeit I            | 4
Bachelorarbeit II            | 9


Semesterwochenstunden | ECTS-Credits

Kurse

Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsingenieurinnen sind mit ihrer technischen Prägung in sehr vielen Bereichen einsetzbar. Fach- und Führungsfunktionen im internationalen Umfeld sind daher keine Seltenheit. Vielfältige Einsatzbereiche ergeben sich insbesondere in folgenden Bereichen:

  • Qualitätsmanagement
  • Supply Chain Management
  • Innovationsmanagement
  • Projektmanagement
  • technischer Einkauf
  • Vertrieb
  • Marketing
  • einschlägige Beratungstätigkeiten

Aufgabenbereiche:

  • Prozessoptimierung
  • Durchführung von Betriebsanalysen
  • Instandhaltung von technischen Anlagen

Karrieresprungbrett Internship

Im Rahmen ihres Studiums absolvieren die Studierenden ein mindestens zwölf-wöchiges integratives Berufspraktikum in heimischen oder internationalen Unternehmen. Das Berufspraktikum wird vom Studiengang organisatorisch unterstützt und in Abstimmung mit dem jeweiligen Unternehmen betreut.

Unsere Abteilung und das MCI Career Center informieren regelmäßig über Praktika und den Arbeitsmarkt im Allgemeinen.

Im Rahmen von Praxis-Projekten wird schon während des Studiums direkt mit Unternehmen aus der nationalen sowie internationalen Wirtschaft zusammengearbeitet. So können die Studierenden ihr erworbenes Wissen gemeinsam im Projektteam unmittelbar und praxisnah zur Anwendung bringen. Die theoretischen Kenntnisse werden zudem durch ein in den Studienplan integriertes mehrwöchiges Berufspraktikum vertieft.

Folgende Zeiträume stehen für die Absolvierung des Praktikums zur Verfügung:

  • Zwischen Ende des 4. und Anfang des 5. Semesters
  • Zwischen Ende des 5. und Anfang des 6. Semesters
  • Während des 6. Semesters, wobei hier ausdrücklich betont wird, dass die Anwesenheitspflicht bei den Lehrveranstaltungen im 6. Semester (insg. 2 Semesterwochenstunden) einzuhalten ist und die Arbeitszeiten eines etwaigen Berufspraktikums auf diese Lehrveranstaltungen abzustimmen sind.

Forschung & Entwicklung

Die konsequente Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis ist ein zentrales Anliegen der Unternehmerischen Hochschule®. Aus diesem Grund wird den Studierenden bereits während des Studiums Gelegenheit geboten, erworbene Kenntnisse in der Praxis anzuwenden. Die Zusammenarbeit mit Unternehmen und Organisationen unterschiedlicher Größe und Branchen ist dabei ein wesentlicher Grundpfeiler. Von dieser Zusammenarbeit profitieren nicht nur unsere Studierenden, sondern ganz wesentlich auch unsere Praxispartner.

Smart Production & Organization

Sich immer schneller wandelnde Anforderungen an Unternehmen sowie deren Produktionsanlagen, Prozesse und Organisationsstrukturen stellen laufend wachsende Herausforderungen dar. Die Evaluierung neuer Produkte oder Geschäftsmodelle und passender Produktionsprozesse sowie die Modernisierung von Bestandsanlagen ist die Grundlage zukünftiger Wettbewerbsfähigkeit.

Partner

Ferchau Engineering · E.Egger · Roche · Swarovski · PDA Group · Infineon · Wacker · VTU · Deloitte · Chemgineering · GE Jenbacher · Sandoz

Nach dem Studium

Das Studium wird mit dem akademischen Grad Bachelor of Science in Engineering, kurz BSc oder B.Sc., abgeschlossen und entsprechend beurkundet (Abschlusszeugnis, Bachelor-Urkunde, internationales Diploma Supplement etc.).Es wird empfohlen, den akademischen Grad in Verbindung mit der Marke „MCI“ als Information über die verleihende Hochschule zu führen, um im unübersichtlichen Bildungs- und Wissenschaftsmarkt Vertrauen und Orientierung zu bieten. Beispiel: BSc (MCI).

Weiter studieren

Das MCI bietet eine Reihe international ausgerichteter Master-Studiengänge an. Das Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen richtet sich direkt an die Absolventen/innen des gegenständlichen Bachelorstudiums. Der Abschluss eines Masterstudiums befähigt in der Folge zum einschlägigen Doktoratsstudium.

Success Stories

Mit dem Absolventenclub MCI Alumni & Friends fördert das MCI Kontaktpflege, berufliche Laufbahn, persönliche Entwicklung und Image des MCI und seiner Absolventen/innen. Wir freuen uns, wenn unsere Absolventen/innen über ihren Abschluss hinaus mit uns in Kontakt bleiben und uns an ihren vielseitigen Karrieren teilhaben lassen:

Fragen und Antworten

Eine Bewerbung ist auch ohne Abschlusszeugnis möglich und empfiehlt sich, um sich den Wunsch-Studienplatz frühestmöglich zu sichern. Der Bewerbung wird in diesem Fall das letzte verfügbare Jahreszeugnis beigefügt. Im Falle einer Aufnahme ins Studium wird das Abschlusszeugnis vor Studienstart nachgereicht.

Mehrfachbewerbungen sind möglich und willkommen, jedoch sollten die Gründe für die Mehrfachbewerbung im Rahmen des Motivationsschreibens schlüssig dargelegt werden. Im Falle einer Studienplatzzusage für zwei oder mehr Studiengänge ist die endgültige Wahl nach Beendung des Aufnahmeverfahrens zu treffen.

Im Falle einer Bewerbung für zwei oder mehr wirtschaftliche oder technische Studiengänge ist die schriftliche Aufnahmeprüfung nur einmal abzulegen. Im Falle einer Bewerbung für zwei oder mehr wirtschaftliche und technische Studiengänge oder das Bachelor-Studium „Soziale Arbeit“ sind schriftliche Aufnahmeprüfungen für jedes Fachgebiet abzulegen.

Die schriftliche Aufnahmeprüfung ist prinzipiell vor Ort am MCI abzulegen. Bewerber/innen werden gebeten, sich die dafür vorhergesehenen Termine frühzeitig zu reservieren (siehe Bewerbungsfristen). Die genauen Termine und Uhrzeiten werden umgehend nach Ende der Bewerbungsfrist bekanntgegeben. Sollten Bewerber/innen an einem Termin verhindert sein, so stehen weitere Termine zur Absolvierung der schriftlichen Aufnahmeprüfung zur Verfügung.

Unter dem Punkt „Zulassung“ auf der jeweiligen Studiengangsseite finden sich Vorbereitungsunterlagen für das schriftliche Aufnahmeverfahren. Bewerber/innen erhalten zudem nach Einlangen ihrer Bewerbung beim Studiengang ein Informationsschreiben, das auch Empfehlungen zur Vorbereitung auf das schriftliche Aufnahmeverfahren beinhaltet.

Von Staatsangehörigen aus folgenden Ländern wird ein Studienbeitrag in der Höhe von EUR 363,- pro Semester zzgl. gesetzlichem ÖH-Beitrag eingehoben:

  • EU-Bürger/-innen
  • EWR-Bürger/-innen inkl. schweizer Bürger/-innen
  • Personen aus Drittstaaten, die lt. FHStG §2 unter die Personengruppe gemäß §1 der Personengruppenverordnung (BGBl II Nr. 340/2013 idgF.) fallen.

Von Staatsangehörigen aus Drittstaaten, die nicht den oben genannten angehören, beträgt der Studienbeitrag wie folgt:

  • Bachelorstudiengänge: EUR 5.000,- / Semester zzgl. gesetzlichem ÖH-Beitrag
  • Masterstudiengänge: EUR 7.000,- / Semester zzgl. gesetzlichem ÖH-Beitrag

Eine genaue Überprüfung der eingereichten Dokumente über die Staatszugehörigkeit erfolgt im Rahmen des Aufnahmeverfahrens. Bewerber/innen aus Drittstaaten können mit ihrer Online-Bewerbung ein Ansuchen auf ein Stipendium einreichen.

Das Vollzeit-Studium beginnt Anfang Oktober, das berufsbegleitende Studium Anfang September des jeweiligen Studienjahres.

In Vollzeit-Studien finden Vorlesungen und Seminare wochentags statt, geblockte Einheiten ermöglichen eine intensive Auseinandersetzung mit einzelnen Thematiken.

Einige Studien werden am MCI auch in Form eines berufsbegleitenden Studiums angeboten. Ein berufsbegleitendes Studium ist so organisiert, dass die Studierenden einer Beschäftigung im vollen Ausmaß nachgehen können. Inhalte und Umfang des berufsbegleitenden Studiums entsprechen jenen eines Vollzeit-Studiums. Die Lehrveranstaltungen und Seminare finden in der Regel geblockt an Freitagnachmittagen (ca. 13 bis 22 Uhr) sowie Samstagen (8 bis 17 Uhr) statt.

Grundsätzlich besteht Anwesenheitspflicht bei allen Lehrveranstaltungen. Überschreitet die Fehlzeit pro Lehrveranstaltung 25%, so wirkt sich dies auf den positiven Abschluss der Lehrveranstaltung aus.

Eine Befreiung von der Anwesenheitspflicht kann in begründeten Ausnahmefällen (z.B. Krankheit, Behördengänge sowie weitere persönliche Gründe) nach schriftlichem Antrag des/der Studierenden durch die Studiengangsleitung genehmigt werden.

Unter Student Support auf unserer Homepage finden Sie Informationen zu Stipendien und Förderungen für Studierende.

Wirtschaftsingenieurinnen und -ingenieure werden in folgenden Bereichen eingesetzt: Prozessoptimierung & Instandhaltung, Marketing, technischer Einkauf, Vertrieb, Innovationsmanagement, Durchführung von Betriebsanalysen, Qualitätsmanagement etc. Sie können sich gerne auch in unserer Broschüre über weitere Tätigkeiten informieren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz