Patent- & Lizenzmanagement

Systematische Gewinnung und Verwertung von Intellectual Property Rights

Innovation und die laufende Weiterentwicklung von Märken und Produktportfolios sind entscheidende Erfolgsfaktoren in einem globalisierten und komplex vernetzten Umfeld. Die systematische Gewinnung, sowie der Schutz und die Verwertung von Patenten, Lizenzen und sonstigen Ausschließlichkeitsrechten entscheiden daher über Erfolg oder Misserfolg von innovationsorientierten Unternehmung, Hochschulen und außeruniversitären Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen. Internationale Lizenz- und Patentaktivitäten sowie ein aktiv gestalteter Umgang mit der „Investition Patent” unter dem Gesichtspunkt der Rentabilität sind essentieller Bestandteil von Unternehmensstrategien und volkswirtschaftlichen Überlegungen zur Stärkung der Wirtschaftskraft und Standortsicherung.

Während der Themenkomplex „Patentnutzung” bzw. „Management von Schutzrechten” häufig nur als Randbereich der Wissensgebiete Technik, Wirtschaft und Recht behandelt wird, bietet das MCI in diesem Kontext einen Zertifikats-Lehrgang an, der in umfassender Weise Nutzungs- und Schutzstrategien zur Erreichung von Wettbewerbsvorteilen thematisiert.

Als Absolvent/-innen des MCI-Lehrgangs Patent- & Lizenzmanagement

  • haben Sie Einblick in die internationalen Möglichkeiten und Spielregeln hinsichtlich der Generierung und Nutzung von Patenten und ähnlichen Schutzrechten, sowohl hinsichtlich der geltenden Rechtsnormen als auch der Usancen in diesem Bereich;
  • kennen Sie die wichtigsten Institutionen und Ansprechpartner/-innen auf diesem Gebiet;
  • wissen Sie, wo Leistungen für Lizenz- und Patentaktivitäten bzw. ähnliche Schutzrechte zu beziehen sind, wie diese bewertet werden können und wo ihre Grenzen – insbesondere im internationalen Verkehr – liegen;
  • können Sie im internationalen Wettbewerb geeignete Patent- bzw. Schutzrechtstrategien entwickeln, bestehende bewerten und entsprechende Konsequenzen hinsichtlich Risiko, finanziellen Implikationen und operativen Maßnahmen ableiten;
  • sind Sie nach dem Motto „Turn Intellectual Property into Intellectual Capital” in der Lage, aus einem potenziellen IP-Schatz im Unternehmen größtmöglichen Nutzen zu ziehen.


Dieser Zertifikats-Lehrgang bietet ein qualitätsorientiertes Fortbildungsprogramm für Führungskräfte, wissenschaftliche Mitarbeitern/innen, Lizenz- und Patentbeauftragte in Unternehmen, Hochschulen und wissenschaftlichen Instituten. Angesprochen werden auch Business Developer (z. B. Venture Capital-Berater, Business Angels usw.) sowie Persönlichkeiten mit einschlägigen Aufgaben in Technologietransfer-Organisationen, Kompetenzzentren, Clusterorganisationen und Einrichtungen der öffentlichen Hand.

Short Facts
  • Dauer: 16 Tage
  • Nächster Studienstart: Frühjahr 2019
  • Bewerbungsfrist: Bewerbungen werden laufend entgegengenommen
  • Sprache: Deutsch
  • Teilnahmeentgelt: EUR 4.490,-
  • ECTS: 20

Jetzt bewerben!

Kontakt
Olena Rigger
Dr. Olena Rigger Office Management +43 512 2070 - 2104Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Weg zu Ihrem Erfolg

Zahlreiche Absolventen/innen des Zertifikats-Lehrganges „Patent- & Lizenzmanagement“ sprechen für diese erfolgreiche Weiterbildung. Erfahren Sie hier alle Details, die Sie für Ihre Entscheidung benötigen:

Der Zertifikats-Lehrgang „Patent- & Lizenzmanagement“ ist berufsbegleitend organisiert und folgt einem didaktischen Konzept, das speziell auf die Bedürfnisse berufstätiger Entscheidungsträger/innen abgestimmt ist.

In 15 inhaltlichen Modulen wird eine ausgezeichnete Kenntnis der Wissensgrundlagen zu Gewinnung und Management von Patenten, Lizenzen und sonstigen Ausschließlichkeitsrechten vermittelt. Gelehrt werden IP-Strategie und -management, Technologietransfer und Markenrecht und –management, Größtes Augenmerk wird auf die juristischen Rahmenbedingungen von Patentwesen und gewerblichem Rechtsschutz einschließlich Vertragsrecht sowohl im nationalen als auch im internationalen Kontext gelegt.

Im Zentrum Ihres Studiums stehen 16 Präsenztage (Freitag, Samstag). Zeit einplanen müssen Sie außerdem für insgesamt 5 Projektarbeiten zu ausgewählten Modulen sowie für Ihre Abschlussarbeit.

Nächster Start: Frühjahr 2019
Näheres zu Kosten und Didaktik finden Sie hier.

Flyer ( pdf | 215.05K )

Das Dozenten/innen-Team setzt sich aus Wissenschaftern/innen sowie erfahrenen Praktikern/-innen zusammen, jede/r Einzelne von ihnen mit ausgewiesener Expertise im jeweiligen Fachgebiet. Die Teilnehmer/innen profitieren somit von der Kombination aus neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und profunder Praxiserfahrung.

 

Wissenschaftlicher Leitung / wissenschaftlicher Beirat:

PD FH-Prof. Dr. Bernd Ebersberger
MCI Leiter F&E Services, Fachbereichsleiter Studiengänge Wirtschaft & Management und International Business, Innsbruck / Tirol

PA Dr. Stefan Warbek
Warbek Rechtsanwälte, Innsbruck / Tirol

 

Dozenten/innen (Auszug):

PA Dr. Daniel Alge
Partner bei Sonn & Partner Patentanwälte, Wien / Österreich

RNDr. Ivan Dvořák CSc
Partner and Managing Director ILA s.r.o., Prag / Tschechische Republik

Dr. Udo Gennari
Projekt-/Innovationsmanager Business Upper Austria, Linz / Österreich

PA Dipl.-Phys. Dr. Tobias Kleimann
Horn Kleimann Waitzhofer, München / Deutschland

Dr. Sascha Salomonowitz, MBL-HSG, LL.M. (NYU)
Partner Salomonowitz Horak Rechtsanwälte, Wien / Österreich

Dr. Bernd M. Samland
Gründer und Geschäftsführer Endmark GmbH, Köln / Deutschland

PA Dr. Paul Torggler
Patentanwälte Torggler & Hofinger, Innsbruck / Tirol

DI Frank Waitzhofer
Horn Kleimann Waitzhofer, München / Deutschland

Dr. Andreas Vögele
Patentanwalt-Partner Schwarz & Partner, Innsbruck / Tirol

 

Advisory Board:

Dr. Richard Flammer
Hauptdirektor Patentinformation – Europäische Patentakademie, Europäisches Patentamt, München / Deutschland

DI Dr. Ludovit Garzik, MBA
Geschäftsführer Austrian Council, Wien / Österreich

Sämtliche Zertifikats-Lehrgänge des MCI entsprechen höchsten internationalen Qualitätsstandards und werden laufend intern und extern evaluiert.

Die der aws Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws), Österreichs Förderbank für unternehmensbezogene Wirtschaftsförderung fördert gezielt die Umsetzung von Know-how in die wirtschaftliche Praxis. Der Hightech-Standort Tirol eignet sich aus Sicht oder Förderbank optimal für europaweit einmalige Ausbildungsprojekte wie den Lehrgang Patent- & Lizenzmangement. In einer Partnerschaft zwischen aws und MCI wird daher in der Gestaltung dieses Zertifikats-Lehrgangs die Grundlage für eine zukunftsorientierte und nachhaltige Ausbildung geschaffen, um Österreichs Unternehmen die für ein erfolgreiches Know-how Management notwendigen Personalressourcen zur Verfügung zu stellen.

Der Lehrgang Patent- & Lizenzmanagement wurde vom „Consortium EuKTS - European Knowledge Transfer Society“ in Übereinstimmung mit dem EuKTS Curriculum für europäische Technologietransfer-Experten akkreditiert. Die EuKTS Akkreditierungskriterien und -Verfahren wurden innerhalb des Projekts EuKTS, welches von der Europäischen Kommission im 7. Rahmenprogramm (FP7) gefördert wurde, entwickelt. www.eukts.eu

Darüber hinaus sind alle wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge des MCI durch die prestigeträchtige Association to Advance Collegiate Schools of Business (AACSB) akkreditiert.

Der Zertifikats-Lehrgang „Patent- & Lizenzmanagement“ kann auf die Executive Masterstudiengänge „General Management Executive MBA“ sowie „Master of Science in Management & Leadership MSc“ angerechnet werden. Beiden Studiengängen wurde das FIBAA Premiumsiegel verliehen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz